In der Türkei wurde eine Sensation zu Tage gefördert

Die USA und NATO verbergen die „wirkliche“ Gefahr

übersetzt und kommentiert von Brigitte Queck am 20.4.2020

 

Türkische Experten führten eine Analyse der Verbreitung des Coronavirus COVID-19 bei den Armeeangehörigen der NATO durch und veröffentlichten dieses sensationelle Material in den Medien.

Die Publikation darüber erschien zum Teil in der Ausgabe der Yeni Şafak.

So wurde der1. Fall einer Ansteckung mit dem Coronavirus am 8. März im belgischen Stabsquartier der NATO festgestellt.

Am 25. März wurden bereits 33 Krankheitsfälle festgestellt und 66 Menschen in die häusliche Quarantäne geschickt.

Am 10. März wurde eine griechische Fregatte unter Quarantäne gestellt, nachdem man bei einem der Seeleute den Coronavirus diagnostiziert hatte.

Danach wurde dieser Virus bei abermals 4 Soldaten festgestellt, die ihren Dienst im Stabskommando der griechischen Landstreitkräfte absolvierten.

In der US-Armee wurde eine noch größere Anzahl von mit dem Coronavirus Infiszierten festgestellt.

So wurde am 11. Mai der der Kommandierende der US-Armee in Europa, Generalleutnant Christopher Kawoli, mit dem Verdacht auf Coronavirus in die Quarantäne geschickt.

Am 22. März wurde der Coronavirus bei einem Zivilangestellten der US-Akademie der Seestreitkräfte entdeckt.

Am 13. März wurde nach einem positiven Coronatest eines Matrosen auf dem Amphibienschiff Boxer das gesamte Schiff in Quarantäne genommen.

Der Virus wurde auch bei einem Mitglied der Besatzung des Zerstörers Ralph Johnson und einem weiteren Besatzungsmitglied des Küstenschiffs Coronado gefunden.

Bis zum 26. März war die Gesamtzahl der Coronainfektionen im US-Verteidigungsministerium auf 415 gestiegen.

Am 28. März befanden sich 2600 amerikanische Armeeangehörige in Quarantäne..

Über die Massenansteckung der Besatzung zweier amerikanischer Flugzeugträger haben alle Medien in der ganzen Welt berichtet.

Die größte Anzahl der mit dem Coronavirus angesteckten höher gestellten Offiziere wurde in Italien festgestellt. Am 6. März war diese Infektion bei 9 Generälen festgestellt worden.

Am 10. März wurde nach einem Besuch in Deutschland dieser Virus bei dem Generalstabschef Polens und Mitgliedern der ihn begleitenden Delegation festgestellt..

Den Daten vom 20. März zufolge, die vom Oberbefehlshaber der Vereinigten Streitkräfte der NATO in Europa, Tod Walters, bekannt gegeben wurden, haben sich bereits mehr als 40 amerikanische Soldaten in Osteuropa mit dem COVID-19-Coronavirus infiziert. Mehr als 2,5 Tausend dieser Soldaten stehen unter Verdacht einer Coronainfektion.

Am 25. März wurde die Massenansteckung am Coronavirus in einem NATO-Gefechtsbatallion in Litauen gemeldet.

 

Mehr als 20 Militärangehörige wurden positiv auf Coronavirus getestet.

Ende März hat man dorthin sogar ein Zusatzkommando kroatischer und deutscher Militärärzte mit Spezialtechnik geschickt, um medizinische Hilfe zu leisten.

Aus diesen Gründen steht die Frage einer Verlagerung des Batallions von Rukla in ein anderes Gebiet, wo weniger Soldaten stationiert sind.

Die Epidemie erreichte auch die NATO-Soldaten in Lettland, wo der Coronavirus bei 8 Militärangehörigen festgestellt wurde.

Neuere Berichte über die Zahl der am Coronavirus erkrankten Militärangehörigen der NATO in Europa gibt es nicht.

Die offiziellen Vertreter der NATO verschweigen Mitteilungen über die wachsende und geometrische Ausdehnung der Zahl der Militärangehörigen, die sich am Coronavirus angesteckt haben.

Im Moment befinden sich in den baltischen Staaten und in Polen ca. 6 000 amerikanische Militärangehörige, welche nach wie vor gemeinsam mit den nationalen bewaffneten Kräften auf deren Truppenübungsplätzen im Rahmen der Militärübungen Defender Europe 20 („Verteidiger Europas-20“) trainieren  und ungeachtet der geschlossenen Grenzen

wird die Verlegung von Personal und Ausrüstung der US-Streitkräfte (das Epizentrum der Pandemie) nach Polen für geplante Kampfausbildungsaktivitäten fortgesetzt.

Und das inmitten der erhöhten Vorsichtsmaßnahmen des Pentagons.

Die Sprecherin des US-MoD, Alice Farah, sagte, die Gesundheitsmaßnahmen seien auf "Charlie" angehoben worden, die vierte von fünf möglichen, und alle Fortbewegungen seien verboten worden.

Es ist nicht verwunderlich, dass die polnischen Nachrichten von Hunderten von am Coronavirus erkrankten Militärangehörigen berichten.

Die offizielle Website des Europäischen Kommandos enthält noch immer keine Informationen über die Streichung einer Reihe wichtiger NATO-Kampfausbildungsaktivitäten. So sind in der Zeit vom 11-26.Mai die Militärübungen „Anakonda“ und sogar „Baltops 20“ und „Iron Wolf I 20“ geplant.

Man kann mit Bestimmtheit sagen, dass bei einer solchen Einstellung der Politiker Polens und der baltischen Staaten zum Vorgehen und der Überführung amerikanischer Militärangehöriger auf ihr Territorium, die Anzahl der am Coronavirus  Erkrankten und Toten, nicht nur unter den Soldaten und Offizieren, weiter ansteigen wird.

Hier habt ihr Euere „Verteidiger“ Europas !

Die militär-politische Führung der USA demonstriert damit ein wiederholtes Mal gegenüber ihren „Verbündeten“, dass die amerikanischen Interessen an 1. Stelle stehen.

Wie sagt man „Nur das Geschäft“ zählt, aber nicht der Mensch“.

Quelle: https://interesnienovosti321.mirtesen.ru/blog/43030818276/V-Turtsii-opublikovali-sensatsiyu-SSHA-i-NATO-skryivayut-istinnu?utm_referrer=mirtesen.ru&utm_campaign=transit&utm_source=main&utm_medium=page_0&domain=mirtesen.ru&paid=1&pad=1 Übersetzung Brigitte Queck

Kommentar zum Obigen von B.Queck

Brisanz gewinnt dieser Beitrag durch die Ausführungen von

Dörte Donker,  die jahrelang auf dem Gebiet der biologischen Forschung gearbeitet hat, und sich auf Fachgebiete, wie Biochemie, Stoffwechselphysiologie, Mikrobiologie und angewandte Biologin konzentrierte.

Sie berichtet ausführlich, WORIN SICH DAS SARS-CoV, das während der SARS-Pandemie 2002/2003 in Erscheinung trat,

SICH VOM JETZIGEN COVID-19 UNTERSCHEIDET UND WARUM !

 

„Das SARS-assoziierte Coronavirus (wissenschaftlich Severe acute respiratory syndrome-related coronavirus, SARS-CoV, früher auch SCV[2]) ist der Verursacher des schweren akuten Atemwegsyndroms (SARS). Am 16. April 2003, während der SARS-Pandemie 2002/2003, gab die WHO bekannt, dass als Verursacher ein Virus aus der Familie der Coronaviridae von verschiedenen Laboren bestimmt worden war.

 

Das Genom ist über 29,7 kb groß und somit eines der umfangreichsten unter den RNA-Viren. SARS-CoV gelangt beim Menschen über den ACE2-Rezeptor in die Zellen.[3]
Ein weiteres Virus dieser Virenspezies, SARS-CoV-2, ist Auslöser der COVID-19-Pandemie.[4][5]

 Zur Unterscheidung wird das ursprüngliche Virus (Gegenstand dieses Artikels) gelegentlich auch als SARS-CoV-1 bezeichnet. [6] Die Spezies ist Mitglied der Untergattung Sarbecovirus (früher SARS-related [beta]coronaviruses, SARSr-CoV) in der Gattung Betacoronavirus.[7]“


…. „Um ein chimäres rekombinantes SARS-CoV zu vermehren, das ein SZ16-Spike (S) -Glykoprotein (icSZ16-S) trägt, konstruierten wir Zelllinien, die das Zibetortholog (DBT-cACE2) des SARS-CoV-Rezeptors (hACE2) exprimieren.

Zoonotisches SARS-CoV war für den Eintritt vollständig von ACE2 abhängig.

 

 Urbani wuchs mit ähnlicher Kinetik sowohl in den DBT-cACE2- als auch in den DBT-hACE2-Zellen, während icSZ16-S nur in DBT-cACE2-Zellen.

 

Die mutierten SZ16-S-Viren passten sich an menschliche Atemwegsepithelzellen an und zeigten eine erhöhte Affinität für hACE2, zeigten jedoch schwere Wachstumsdefekte in den DBT-cACE2-Zellen, was darauf hindeutet, dass der Evolutionsweg, der effiziente hACE2-Wechselwirkungen förderte, gleichzeitig effiziente cACE2-Wechselwirkungen aufhob.“

 

„Die Biologen wiesen nach, dass bei DIESER VIRENSPEZIES

 

ausgehend vom zoonotischen Virus, welches zuerst in Tieren nachgewiesen wurde, 

 

man diesen nun ohne Probleme auf den Menschen überspringen lassen kann, nämlich durch Züchtung.

Ich sage so Züchtung, die letztendlich alle gentechnische Methoden sind.“

 

Sie verwies darauf, dass im US-Kongress—bestimmt auch zur Beruhigung progressiver Kräfte in den USA-- Forschungen, die doppelt genutzt werden können (also auch als Biowaffe ) verboten wurden!

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5853790/

„Die Forschungen an Mers und Sars fielen nicht unter diese PPP Definition, weshalb sie nicht untersagt wurden“.
Mit Unterstützung der US-Regierung wurde

daran gearbeitet, Mers und Sars besser auf den Menschen übertragen zu können und sie krankmachender zu machen“.

D. D. nannte in diesem Zusammenhang vor allem das Pentagon und das US-Militär.

 

Sie schrieb: „Das Pentagon war offen dafür, dass es einen Großteil seiner Ressourcen für die Eindämmung der beiden größten Bedrohungen der US-Militärhegemonie einsetzt:

Russland und China.

 

China wurde von mehreren Pentagon-Beamten als die größte Bedrohung der beiden bezeichnet, darunter John Rood, der Top-Berater des Pentagon für Verteidigungspolitik, der China bei der Aspen Security auf einem Forum im letzten Juli als die größte Bedrohung für

‚unsere Lebensweise in den Vereinigten Staaten‘ bezeichnete“ .

Zur Bewältigung dieser Aufgabenstellung werden die 2 größten Pharmaunternehmen vom Verteidigungsministerium und der US-Armee mit großem Summen finanziell unterstützt.

1.das Inovia Unternehmen sowohl durch die US-Armee--das US-Army Medical Research Institut --- als auch vom Pentagon – die Defence Threat Reductive.

2. die Moderna Inc.

Inovio ist auf die Entwicklung von DNA-Immuntherapien und DNA-Impfstoffen spezialisiert, die gentechnisch veränderte DNA enthalten, die bewirkt, dass die Zellen des Empfängers ein Antigen produzieren und die DNA einer Person dauerhaft verändern können.

Moderna Inc hingegen entwickelt einen Messenger-RNA (mRNA) Impfstoff, der auf die einzigartige DNA eines Individuums zugeschnitten ist.

Zu welchem Zweck wird in d. USA an einem solchem Impfstoff gearbeitet ?

„Um einen Soldaten auf dem Schlachtfeld vor chemischen Waffen und biologischen Waffen zu schützen, indem sein Genom kontrolliert wird - das Genom produziert Proteine, die den Soldaten automatisch von innen nach außen schützen “,

sagte der damalige DARPA-Direktor Steve Walker (jetzt mit Lockheed Martin) im vergangenen September des Projekts, bekannt als " Safe Genes ".

Und hier schließt sich der Kreis !

 

D. Donker, die in diversen Biolabors tätig war,

weist uns darauf hin, dass die US-Regierung, das Pentagon und das US-Militär, in ihren Laboratorien seit langem an einem Virus arbeiten, das ihre politischen, ökonomischen und militärischen Konkurrenten--- und das betrifft nicht nur China und Russland, sondern auch die EU—militärisch (mit biologischen Waffen!) und damit auch wirtschaftlich, schwächen und niederringen soll !!

 

Quelle :

http://www.muslim-markt-forum.de/t1870f2-Kommt-der-neue-Corona-Virus-aus-einen-Labor.html

 

DER CORONAVIRUS ZEIGT ES !!

 

Aber, wie der obige Beitrag beweist, haben die USA sich verrechnet !

 

DER CORONAVIRUS—EIN MAL IN UMLAUF GEBRACHT, KANN AUCH DIE US/NATO AUßER GEFECHT SETZEN !!

 

D. Donker verweist deshalb zum Schluss ihrer Ausführungen auf den Stanford Report

 

v.11. Januar 2001, in welchem  Stanford u.a. nachdrücklich an alle Biologen appelliert, ihr Schweigen zu brechen und sich gegen die Verbreitung biologischer Waffen zu stellen.

"Einige Leute nehmen die Bedrohung einfach nicht ernst", bemerkt er, "aber sie sollten es. Andere befürchten, eine weit verbreitete öffentliche Gegenreaktion gegen die Biotechnologie im Allgemeinen zu provozieren, die sich abschreckend auf ihre eigene legitime biologische Forschung auswirken könnte."

Der Biophysiker Prof. Dr. Steven Block antwortet auf diese Bedenken :

 

„Keine dieser Ausreden hält einer eingehenden Prüfung stand.

Die Zeit zum Handeln jetzt ist, bevor eine Katastrophe eintritt.

Wir sollten nicht auf das biologische Äquivalent von Hiroshima warten müssen, um unsere Abwehrkräfte zu stärken"

 

https://www.businessinsider.de/wissensch...enschen-2018-9/

 

DAS HEISST MIT ANDEREN WORTEN, DIE VERBRECHEN DER US/NATO UND DER MIT IHNEN VERBÜNDETEN ORGANISATIONEN—EINSCHLIEßLICH DER PHARMAINDUSTRIE, ALLEN VORAN DER US-PHARMAINDUSTRIE—AUFZUDECKEN UND WIDERSTAND ZU LEISTEN !!